Im ersten Praxistipp soll es um die richtige Pflanzung gehen. Mancher mag meinen, was es denn da für wichtige Tipps gibt. Pflanzung ist Pflanze rein und fertig. Das kann doch jeder.

Dieser Meinung wäre ich auch gerne. Aber da ich öfters mit ungelernten Kräften oder Kunden zusammenarbeite, kann ich dieser Meinung nicht sein. Ich merke dabei oft, dass das Pflanzen eine Erklärung braucht. Wenn man die dann gibt, klappt das meistens auch.
Folgende Regeln sind beim Pflanzen einer Pflanze allgemein zu beachten:

  1. Tauchen: Die Pflanze vorher möglichst mit dem kompletten Wurzeln tauchen. Das bedeutet: Ins Wasser stellen und bis zum fertigen Loch dort lassen, damit alle Poren mit Wasser gefüllt werden.
  2. Bodenvorbereitung: Der Boden in dem die Pflanze wachsen soll, muss eine gute Qualität haben. Ist das nicht gegeben, muss er verbessert werden. Außerdem sollte er gelockert werden.
  3. Pflanzloch ausheben: Es sollten keine Verdichtungen an den Rändern oder dem Boden des Pflanzlochs zurückbleiben. Außerdem sollte das Pflanzloch groß genug und tief genug sein.
  4. Pflanze ins Loch stellen und Höhe kontrollieren. Die Pflanze sollte genau so im Boden stehen, wie sie vorher stand. Das heißt der Wurzelballen darf weder vergraben sein, noch nachher aus der Erde ragen. Es gibt von dieser Regel ein paar Ausnahmen (z.B. Buchs – Buxus sempervirens).
  5. Nun wird das Pflanzloch mit gutem Boden verfüllt. Dabei kontrollieren, dass die Pflanze nicht schief in der Landschaft steht.
  6. Die Pflanze wird nun noch fixiert. Bei Stauden geht das mit der Hand und bei Bäumen und Sträuchern macht man das mit dem Fuß. Es muss ein Bodenschluss zwischen Wurzelballen und dem lockeren Boden hergestellt werden.
  7. Dann folgt das Wässern. Besonders bei Bäumen muss jetzt viel Wasser kommen, um den Bodenschluss herzustellen und verbleibende Lufteinschlüsse zu entfernen.
  8. Zum Schluss nochmal Kontrolle, ob die Pflanze gerade steht und dafür sorgen, dass der Wurzelballen keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein kann. Am besten achtet man darauf, das 1cm lockere Erde darüber ist.

Schon ist die Pflanzung fertig. Halt! Das stimmt so nicht ganz. Man kann sich die Pflanzung gleich sparen, wenn man keine Nachsorge macht. Darum soll es nächste Woche gehen.

Richtige Pflanzung – Praxistipp
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.