Der viele Regen in letzter Zeit hat bei mir im Garten zu einem interessanten Schauspiel geführt. Ich durfte endlich einen Schleimpilz aus nächster Nähe kennenlernen. Bei manchen ruft allein der Name schon einen Schrei des Entsetzens hervor, aber dafür gibt es keinen Grund.
Schleimpilze sind ganz besondere Lebenswesen, denn sie können weder dem Pflanzenreich, noch dem Tierreich zugeordnet werden. Außerdem bilden sie nur eine einzige Zelle aus, können aber dennoch ganz schön groß werden.

Schleimpilz-Vermehrungsform
Schleimpilz-Vermehrungsform

Dieser Schleimpilz hat nun sein Vermehrungsform erreicht. Die Oberfläche ist mittlerweile auch ganz fest und vermutlich atme ich gerade immer wieder Sporen von ihm ein. Das macht aber weiter nichts.
Sie benötigen allerdings eine sehr feuchte Umgebung, damit sie aktiv werden. Sobald es ihnen zu trocken wird, ziehen sie sich in eine leblos erscheinende Lebensform zurück. Die Vermehrung erfolgt über Sporen.
Für uns Gärtner besteht keine Gefahr, denn Schleimpilze leben saprophag. Das heißt, sie ernähren sich von abgestorbenem Pflanzenmaterial. Dabei zählt Totholz zu den Hauptnahrungsquellen. Wer seinen Ekel vor diesen Lebewesen überwinden möchte, dem sei diese Doku empfohlen: Als wären sie nicht von dieser Welt

Außerdem gibt diese Seite einen guten Überblick: http://www.schleimpilz-liz.de

Schleimpilze (Myxomyceten) im Garten

2 Gedanken zu „Schleimpilze (Myxomyceten) im Garten

  • 31. Juli 2013 um 14:11
    Permalink

    Ich habe derzeit auch überall Kolonien von Schleimpilzen.sie kommen und gehen…
    Habe ich jetzt jedes Jahr das Vergnügen ,diese interessanten Lebewesen als Gast zu haben??
    Schön sieht ja anders aus .
    Und für Staudenpflanzen,die in meinem Beet eigentlich angesiedelt sind ,sind diese Schleimpilzen nicht gefährlich oder machen eventuell meine mühsam aufgezogenen Hibiskussträucher krank oder gar kaputt ?
    Ich wäre über eine Antwort glücklich und verleibe…
    Mit freundlichen Grüßen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.