Vermutlich FaltentintlingAuf http://im-gruenen-himmel.blogspot.de gibt es gerade ein kleines Gewinnspiel bei dem man einen von drei Bestimmungsblöcken gewinnen kann. Man muss dazu einen Beitrag mit einem zum Thema passenden Foto veröffentlichen. Mich interessiert der Bestimmungsblock „Heimische Pilze“. Zu den anderen Themen habe ich schon gute Literatur. Und da möchte ich mit obigem Bild mitmachen. Ich vermute, dass das ein Faltentintling war, aber ich bin da kein Experte.

Nur so am Rande: Ich finde bei Pilzen immer wieder sehr erstaunlich, dass das, was wir als Pilz essen nur der Fruchtkörper ist. Der eigentliche Pilz besteht aus feinen Myzelen, die für uns wie Wurzeln wirken. Den eigentlichen Pilz sieht man also meistens nicht auf den ersten Blick. Das fällt besonders auch bei den Baumpilzen auf. Wenn an einem Baum dann der Fruchtkörper erscheint, ist es für den Baum schon zu spät. Denn der Pilz bildet erst Fruchtkörper aus, wenn er merkt, dass der Baum bald am Ende ist. Wir essen also die Fruchtkörper unserer Pilze, die zig Millionen an Sporen beinhalten. In diesem Sinne: Guten Appetit! Ich lasse mir meine nächste Pilzmahlzeit trotzdem schmecken.

Ich hatte auch schon mal versucht Pilze selbst zu züchten, aber das hat leider nicht geklappt. Wobei das wahrscheinlich an meiner mangelhaften Durchführung lag. Die Holunderstämme waren wohl doch noch zu frisch.

Vor ein paar Wochen hatte ich schon über den Schleimpilz in meinem Garten geschrieben.

Vielleicht möchte noch jemand bei dem Gewinnspiel mitmachen…

Euer Martin

Pilzfoto und wie man damit gewinnen kann

3 Kommentare zu „Pilzfoto und wie man damit gewinnen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.